Anne Reinecke

 

"Er putzte sich die Nase mit der Serviette, nahm die Tunnelschwärze hinter der Scheibe als Spiegel und strich sich das Haar glatt. Wenn seine Mutter jetzt starb, dann saß er wenigstens an einem Tisch mit Tischdecke." - LEINSEE

 

 

Anne Reinecke, geboren 1978, wurde für ihre Arbeiten unter anderem mit einem Stipendium der Autorenwerkstatt Prosa des Literarischen Colloquiums Berlin ausgezeichnet. Ihr Debütroman Leinsee wird am 28. Februar 2018 bei Diogenes erscheinen und ist für den Debüt-Preis der litCOLOGNE nominiert. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Berlin.

Karl ist noch nicht einmal 30 und hat sich schon als Künstler in Berlin einen Namen gemacht. Er ist der Sohn von August und Ada Stiegenhauer, dem Glamourpaar der deutschen Kunstszene. Doch in der symbiotischen Beziehung seiner Eltern war kein Platz für ein Kind. Nun ist der Vater tot, die Mutter schwer erkrankt. Karls Kosmos beginnt zu schwanken und steht plötzlich still. Die einzige Konstante ist ausgerechnet das kleine Mädchen Tanja, das ihn mit kindlicher Unbekümmertheit zurück ins Leben lockt. Und es beginnt ein Roman, wild wie ein Gewitter, zart wie ein Hauch.

 

Hardcover Leinen 

368 Seiten 

erscheint am 28. Februar 2018

bei Diogenes

auch als Hörbuch und eBook

 

978-3-257-07014-9 

 





Impressum | Datenschutz | Sitemap
Die Nutzung der Bilder und Texte dieser Website ist ohne Genehmigung und Honorarabsprache untersagt.